Reiturlaub auf dem Schötzerhof
Reiturlaub auf dem Schötzerhof
Reiturlaub auf dem Schötzerhof
Reiturlaub auf dem Schötzerhof

Ihr Reiturlaub auf dem Schötzerhof in Mölten - Südtirol

Aufsatteln und Losreiten über Wiesen, lichte Wälder und zu urigen Almhütten.

Reiten am Hof, Reitunterricht, Halbtags- und Tagesritte und viele nette Bekanntschaften mit anderen Pferdeliebhabern.

Angebot am Hof

  • 2 x wöchentlich geführtes Reiten am Hof
  • Schnupperkurse für alle Pferdefreunde am Hof

Unser Partnerbetrieb

  • Reitschule Warger Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Entfernung: 2 km
  • Reiterhof Oberfahrer Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene, geführte Halbtages- und Tagesritte, Kutschenfahrten. Entfernung 5 km

Reiturlaub mit Haflingern

Bei den Haflingern, die für ihre blonde Mähne und ihr sanftes Wesen bekannt sind, kommen Reitfreunde ins Schwärmen und auf ihre Kosten. Das Gelände am Tschögglberg ist nämlich mit seinen sanften Hügeln, der verträumten Landschaft und der herrlichen Aussicht in die Berge und Täler wie geschaffen für Ausritte in die freie Natur.

Der Haflinger hat am Hof eine lange Tradition, früher wurde er als Saum- und Tragepferd genutzt. Heute wird er als Familien- und Freizeitpferd gezüchtet. Markenzeichen sind seine blonde Mähne und sein fuchsfarbenes Fell. Pferdefreunde schätzen seine Gutmütigkeit, Ausdauer und Trittsicherheit bei Reitwanderungen.

Mölten - Hier begann die Zucht der Haflinger

In Mölten wurde 1904 die I. Haflinger Pferdezuchtgenossenschaft gegründet. Damit begann die Zucht des Haflingerpferdes in Südtirol. Das hochgesteckte Ziel der „Haflinger Reinrasse“ sollte durch die Einführung eines Stuten – und Hengstbuches erreicht werden, womit auch gleich nach der Gründung der Genossenschaft begonnen wurde. Mit der Anlage eines Stammregisterblattes für jedes Pferd war somit das erste Stammbuch der Haflingerrasse geschaffen.


Der Namen Haflinger

Seit jeher war in Südtirol die Nachfrage nach kleinen, wendigen und vor allem trittsicheren Wagen-, Trag- und Reitpferden sehr groß. Dabei waren es vor allem die Bauern und Händler vom Tschögglberg und aus Hafling, die diese Kleinpferde kauften, so dass sich im Laufe der Zeit der Begriff „Haflinger“ für diese leichtfuttrigen, robusten und vielseitigen Pferde einbürgerte, der zunächst nicht die Pferderasse bezeichnete, sondern vielmehr die Verwendungsart der Pferde. Die Rassebezeichnung „Haflinger“ wurde später mit Erlass des k.k. Ackerbauministeriums vom 02. Mai 1898 genehmigt.


Charakter der Haflinger

Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen erkennt auch ein Laie einen Haflinger auf den ersten Blick. Die blonden Südtiroler sind seit jeher verlässlich, nervenstark und haben durch ihr ansprechendes Äußeres und ihren charmanten Blick einen absoluten Wiedererkennungswert.

Schötzerhof
Schötzergass 10
39010 Mölten bei Hafling
Südtirol - Italien

Tel.:0039 0471 66 80 41
Telefon alternativ: 0039 1886523
WhatsApp: 0039 348 3978777
Email: info@schoetzerhof.it
MwSt.-Nummer 02471160214
Logo-Tschöggelberg